Hier fängt etwas an
Hier wird etwas möglich
Du bist eingeladen
Es gibt eine Wahl

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mein Poesie-Bändchen zum Reinschnuppern!

(klick aufs Bild)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Was meine Klienten über meine Arbeit sagen:

"Ich wäre nie innerlich erwachsen geworden, auf einem guten Weg zu mir selbst und vor einer schönen Partnerschaft, wenn Du nicht gewesen wärst."

Conny E. am 7.7.16

(weitere Rückmeldungen hier)

Neu in der Lebensschule


1 x pro Monat meine News für Dich





Jetzt auch für Dich!

flow-t-5

 

Mein E-Book ist fertig!

Leitfaden Herzensgespräche

Der liebevolle Weg, in nahen Beziehungen
miteinander zu sprechen

 

Angebot Paargespräche

Einführungspreis verlängert!

 
Klimawandel in Beziehungen durch 3 – 5 Paargespräche
 
Eine Neuausrichtung für deine Partnerschaft

Besuch mich auch auf Facebook

Da wartet ein Schatz in dir…

27. Aug. 2017

Ja, ihr Lieben, ich grüße euch, ja, da wartet ein Schatz in uns …, er wartet auf uns, und darauf, daß wir ihn wieder in Anspruch nehmen.

Er muß leider oft lange warten, denn … da liegt etwas zwischen ihm und uns, das zuerst gesehen werden will, bevor wir ihn wieder frei nutzen und genießen können.

 

Perle 31

 

 

Ein Schatz ist meist versteckt

… und der Schatz, den ich hier meine, ist besonders geschickt versteckt. Er trägt so etwas wie eine Tarnkappe, die nicht leicht zu lüften ist.

Sogar in unserer Sprache sind sich die Begriffe zum Verwechseln ähnlich:

Es handelt sich um deine Verletzlichkeit … …
… unter … und hinter … und neben … und in … deiner Verletztheit.

Verletzlichkeit und Verletztheit ~ zum Verwechseln ähnlich, hm?

 

Und das soll ein Schatz sein?!

Eben ~ ich sagte ja, er hat sich gut versteckt.
Die Verletztheit ist eine seiner Maschen, sich geschickt zu tarnen, sich zu schützen

… und das Erstaunliche ist, daß wir unsere Verletzlichkeit erst schätzen lernen, wenn wir unserer Verletztheit schon ein Stück weit begegnen konnten, sie nicht mehr zu doll fürchten und vermeiden.
Sondern eher umgekehrt, wenn wir dabei sind, unsere Verletztheiten umarmen zu lernen.

(Kleine Frage am Rande:
würdest du das tun wollen, wenn du dadurch bei deinem Schatz landest?)

 

 

Magst du Empfindsamkeit?

Wir könnten unsere Verletzlichkeit auch Empfindsamkeit nennen, oder Sensitivität. Vielleicht geht dann so ein Ahnen durch dich, worum es gehen könnte? (Schau auch die Blüte z.b. der Gladiole auf dem Foto)

Empfindsamkeit ist etwas sehr Verletzliches, nicht wahr…  UND  sie ist wunderschön, kostbar und unverzichtbar.

Denn ~ was wäre das Leben z.b. ohne Blumen, Schmetterlinge, Babies, Kinder, Weiblichkeit (in Frauen + Männern) und Zärtlichkeit?

 

ABER …

… wie oft wurde sie schon in Jeder / Jedem von uns verletzt? Wie oft wurde sie abgetan, belächelt oder mehr ~ nämlich lächerlich gemacht, verpönt, übergangen, für salon-unfähig & schlecht erklärt … bis ausgegrenzt oder zerstört?

… wie oft wird sie als Schwäche ausgelegt und abgelehnt? Wie oft leugnen wir sie, sobald sie gefordert wäre? … um nicht dumm dazustehen, um uns keine Blöße zu geben, um uns zu verstecken und SIE zu schützen.

… wie oft haben wir Angst davor, sie zu zeigen und einzubringen, obwohl genau sie gebraucht würde? z.b. bei Konflikten, die nämlich mithilfe unserer Emfpindsamkeit viel besser und leichter zu lösen wären.

Freilich ~ all das tut weh …

 

… es ist „nur“ ein alter Mechanismus

Es ist ein eingefahrener Automatismus, der sich von Generation zu Generation und früher oder später überträgt ~ wenn wir genau hinsehen, gel? Aber ein noch hochwirksamer.

Machst du mit, ihn zu entlarven?

Es wartet auf dich dieser große Schatz ~ deine Verletzlichkeit / Empfindsamkeit / Sensibilität

 

… und inzwischen ahnst du vielleicht auch, SIE ist gleich …

  • =  deine natürliche Stärke und Ausstrahlung (schau dir nochmals die Gladiolenblüten an und spüre diese stille Kraft, ihr Strahlen),
  • =  deine echte Wirksamkeit … und ~ das Allerbeste ~
  • =  dein Zuhausegefühl in dir selbst!

 

 

 

 

Mein Blog sammelt derzeit Perlen

Zur Zeit findest du jeden Montag ab mittags weitere Perlen bei mir im Blog.
Gern kannst du auch meinen Newsletter abonnieren, der i.d.R. am 1. Donnerstag im Monat per Mail zu dir kommt. Du kannst ihn gleich hier bestellen …

 

1 x pro Monat meine News für Dich!

verbindung-11

 

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.