Hier fängt etwas an
Hier wird etwas möglich
Du bist eingeladen
Es gibt eine Wahl

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mein Poesie-Bändchen zum Reinschnuppern!

(klick aufs Bild)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Was meine Klienten über meine Arbeit sagen:

"Ich wäre nie innerlich erwachsen geworden, auf einem guten Weg zu mir selbst und vor einer schönen Partnerschaft, wenn Du nicht gewesen wärst."

Conny E. am 7.7.16

(weitere Rückmeldungen hier)

Neu in der Lebensschule


1 x pro Monat meine News für Dich





Jetzt auch für Dich!

flow-t-5

 

Mein E-Book ist fertig!

Leitfaden Herzensgespräche

Der liebevolle Weg, in nahen Beziehungen
miteinander zu sprechen

 

Angebot Paargespräche

Einführungspreis verlängert!

 
Klimawandel in Beziehungen durch 3 – 5 Paargespräche
 
Eine Neuausrichtung für deine Partnerschaft

Besuch mich auch auf Facebook

Mit Wonne & Würde dein Leben führen

29. Mai. 2017

Hey ihr Lieben, ja, genau so prima, wie es klingt, ist es einerseits, aber … ab und zu vielleicht auch mal ein klein wenig herausfordernd?

Laßt euch jedenfalls nicht erschrecken ob der Größe eines solchen Vorhabens!
Mit Wonne & Würde dein Leben führen – das wirkt vielleicht in seiner Gänze zunächst erschlagend?

Wir müssen ja nicht gleich alles auf einmal machen – wir müssen ja nicht von Null auf Hundert, müssen nicht perfekt sein!

Wir dürfen alles mit Liebe machen, und wir dürfen sogar die Liebe zu allem in unserem Leben erst wieder entdecken … und langsam & genußvoll in die verschiedenen Bereiche hineinwachsen!

 

Perle 19

 

 

Mir ist diese Sichtweise vor kurzem durch meinen Haushalt so richtig bewußt geworden – ja, ausgerechnet beim Haushalt!

 

Beispiel Haushalt

Vor kurzem hätte ich es mir selbst noch nicht vorstellen können, aber nun ist es erquickende Realität:

Ich sprudele vor Freude, wenn ich etwas für meinen Haushalt tue. Es ist wahr, und es ist wundervoll.

 

 

Es war mir schon viele Jahre bewußt, daß ich den Haushalt ja für mich (und ggf. meine Lieben) mache, daß ich es mir (und ihnen) schön und wohnlich mache.

Aber nun spüre ich noch viel mehr überbordende Liebe darin. Ich liebe nicht nur mein Tun, ich liebe die Zimmer, die Einrichtung, die Fenster, die Böden, … jede Einzelheit. Ich liebe z.b. den Duschvorhang, und deshalb sorge ich dafür, daß es ihm gut geht, und das gilt mehr und mehr für jedes Detail.

Ich bin so dankbar – denn mein Haushalt macht mich glücklich und hält mich gesund, schenkt mir Bewegung und Einsatz, und gibt meiner unmittelbaren Umgebung, meinem Heim seine Würde.

 

 

 

Haushalt delegieren

Ich habe über 15 Jahre meinen Haushalt delegiert. Und das war auch gut so. Ich war so erschöpft von meiner Aufgabe als berufstätige Alleinerziehende, ich mußte so viele alte Wunden heilen lassen, ich hatte jahrelang sehr viele (Entwicklungs-)Aufgaben gleichzeitig, …

Da war es das Beste. Aber im Nachhinein freut es mich nochmals, daß mir immer wichtig war, daß meine jeweilige Haushilfe ihre Arbeit liebte.

Hier möchte ich diesen Engeln nochmals danken, denn nun bin ich angesteckt, nun liebe ich meine Haushaltsführung ebenfalls – und noch mehr, denn es ist ja mein eigener Haushalt.

 

Und da sind sie – die Rosen !

Sie dürfen diesen Wonne-Monat krönen!

 

 

 

 

Mein Blog sammelt derzeit Perlen

Zur Zeit findest du jeden Montag ab mittags weitere Perlen bei mir im Blog.
Gern kannst du auch meinen Newsletter abonnieren, der immer am 1. Donnerstag im Monat per Mail zu dir kommt.

 

1 x pro Monat meine News für Dich!

verbindung-11


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.