Hier fängt etwas an
Hier wird etwas möglich
Du bist eingeladen
Es gibt eine Wahl

Tele-Übungsgruppen sind

eine prima Möglichkeit,
dich dir selbst zuzuwenden
... gemeinsam mit Anderen,
bequem von zuhause aus,
auf deinem Lieblingsplatz,
per Teleseminar.

Oktober-Thema:
"Verbinde dich mit der Liebe"

Hier findest du mehr

Ankündigung 1

Einweihung in die Magie des Schoßraums

Mein neues Buch ist fast fertig!
… und die nächste Webinar-Reihe rund um die Aktivierung unserer Schöpfungskraft beginnt Ende Januar 2021!

Hier kannst du dich vormerken lassen. Start: Donnerstag, 28.1.21 von 20.00 – 21.30 über zoom, je 25,- pro Abend 1 x im Monat. Näheres hier

 

Ankündigung 2

Raum für deine Weiblichkeit

Red Tents in every neighbourhood
1 x pro Monat zusammenkommen & in unsere Weiblichkeit eintauchen – zunächst nur für Frauen
Beginn:
Mittwoch 18.11.20  um 20.00 – 21.30
je 25,- pro Abend   Hier anmelden!

Sprechen mit Gefühl



Meine Angebote rund um den stillen Mediator für liebevolle Kommunikation:
Das HerzSprechen-Set®

1 x pro Monat meine News für Dich

    Jetzt auch für Dich!

    flow-t-5


    Mein E-Book ist fertig!

    Leitfaden Herzensgespräche

    Der liebevolle Weg, in nahen Beziehungen
    miteinander zu sprechen


    Angebot Paargespräche

    Einführungspreis verlängert!

     
    Klimawandel in Beziehungen durch 3 – 5 Paargespräche
     
    Eine Neuausrichtung für deine Partnerschaft

    Besuch mich auch auf Facebook

    Archive

    Die Wiege des Atems

    12. Okt. 2014

    Das Thema des vergangenen Tele-Übungsabends hieß: „Verbinde dich mit der Liebe in deinem Innern“. Wir haben uns damit beschäftigt, wie wir uns auf einfache Weise wieder in unsere Mitte zurückholen können, und wie wir merken, dass wir von uns weg gehen. Heute möchte ich meinen Blog wieder der eigenen Mitte widmen, und eine kleine Übung mit dir teilen.

    Die Atemwelle

    Ich möchte dich einladen,
    deinen Atem wahrzunehmen,
    ihm Aufmerksamkeit
    zu schenken
    und dich von ihm
    Atemzug für Atemzug
    tiefer in deine Mitte
    schaukeln zu lassen,
    bis sich dein Bauchraum wie
    ein warmer wiegender Ozean
    anfühlt, der dich hält.

     

     

    Die Übung:

    Im Körper ankommen

    Such dir einen Platz, vielleicht am Fenster, oder draußen im Garten, oder sonst in der Natur, wo du bequem stehen kannst

    Laß dich ganz bewußt in deinen Körper hineinsinken, mit jedem Atemzug ein bißchen tiefer in dich hinein, bis hinunter in deine Füße

    Dich mit der Erde und mit dem Atem verbinden

    Mach dir klar, es gibt gerade gar nichts zu tun, du kannst den Boden unter deinen Füßen wahrnehmen, dich mit der Erde verbinden, dich auch in sie hineinsinken lassen – spüre, daß sie dich trägt und hält

    Laß ein paar weiche Atemzüge fließen

    Deinen Beckenraum sanft wiegen

    und dann beginn ganz sanft damit, dein Becken sacht und behutsam in feine Schwingung zu bringen, hin und her, ganz langsam, wie in Zeitlupe. Wenn du magst, kannst du deine Augen auch halb schließen und dieser wiegenden Bewegung noch aufmerksamer nachspüren.

    Wenn du magst, nimm wahr, wie du dich damit von außen nach innen „rufen“ kannst, wie du dadurch bei dir ankommen und dich bei dir sein lassen kannst.

    Das Bild des warmen Ozeans

    Vielleicht magst du das Bild eines warmen wiegenden Ozeans aufkommen lassen, der dich ganz liebevoll umfängt und sanft wiegt und dich in seine Weite und in seinen Halt hinein nimmt.

    Du bestimmst, wie weit du hineingehst, vielleicht bis zum Bauchnabel, oder bis zu den Schultern, schau, was jetzt angenehm ist für dich, und laß dich ein Teil dieses Ozeans werden….

    Wenn du noch einen Schritt weiter gehen möchtest, kannst du auch erlauben, daß die feine Strömung im Ozean alles mitnimmt, was du nicht mehr brauchst, was dir nicht mehr dienlich ist. Sie wäscht es einfach raus aus deinem System und schwemmt es fort…

    Die intuitive Ebene zulassen

    Wenn du magst, nimm wahr, wie sich deine Wahrnehmung verändert. Du schaltest allmählich vom Kopf in den Bauch, vom Denken ins Fühlen, vom Tun und Machen ins Sein, vom Intellekt in die Intuition …

    und die brauchst du, um deine Mitte zu fühlen. Sie ist das Tor zur Seele.

    Genießen

    Und dann genieße … genieße dich, deine Verbundenheit, deine Mitte, … und die Liebe, die von da ausströmt.

    Atme diese Liebe ein, mit jedem Atemzug etwas, eine überschaubare Portion, ein Löffelchen voll und lab dich an ihr. Sie gehört dir.

    Das bist du!

     

    Welche Erfahrung hast du gemacht?

    Schreib gerne darüber und berichte


    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.