Hier fängt etwas an
Hier wird etwas möglich
Du bist eingeladen
Es gibt eine Wahl

Neu in der Lebensschule


Karten mit Baum

 

* Mein E-Book ist fertig!

Leitfaden Herzensgespräche

Der liebevolle Weg, in nahen Beziehungen
miteinander zu sprechen

 

 * Angebot Paargespräche

Einführungspreis verlängert!

Klimawandel in Beziehungen
durch 3 - 5 Paargespräche

Eine Neuausrichtung für deine Partnerschaft

 

*  Meine AUDIOS für Dich

Lern mich kennen- ca. 4 Min.

Atemerfahrung "Laß dich bei dir ankommen"- ca. 15 Min.

Der Audio-ERSTE-HILFE-Koffer:

Wenn du Angst bekommst - 10:40 Min.

Wenn du Schmerzen hast - 9:35 Min.

Erlaube dir das Meer der Gnade - 14:30 Min.
(kostenlose Downloads)

 

*  Besuch mich auch auf Facebook

Header FB 9

Mariama Hense - Die Lebensschule

Ankündigung 1

Einweihung in die Magie des Schoßraums

Mein neues Buch ist fast fertig!
… und die nächste Webinar-Reihe rund um die Aktivierung unserer Schöpfungskraft beginnt Ende Januar 2021!

Hier kannst du dich vormerken lassen. Start: Donnerstag, 28.1.21 von 20.00 – 21.30 über zoom, je 25,- pro Abend 1 x im Monat. Näheres hier

 

Ankündigung 2

Raum für deine Weiblichkeit

Red Tents in every neighbourhood
1 x pro Monat zusammenkommen & in unsere Weiblichkeit eintauchen – zunächst nur für Frauen
Beginn:
Mittwoch 18.11.20  um 20.00 – 21.30
je 25,- pro Abend   Hier anmelden!

Sprechen mit Gefühl



Meine Angebote rund um den stillen Mediator für liebevolle Kommunikation:
Das HerzSprechen-Set®

1 x pro Monat meine News für Dich

Jetzt auch für Dich!

flow-t-5


Mein E-Book ist fertig!

Leitfaden Herzensgespräche

Der liebevolle Weg, in nahen Beziehungen
miteinander zu sprechen


Angebot Paargespräche

Einführungspreis verlängert!

 
Klimawandel in Beziehungen durch 3 – 5 Paargespräche
 
Eine Neuausrichtung für deine Partnerschaft

Besuch mich auch auf Facebook

Archive

Was uns in Beziehungen fehlt

12. Jun. 2016

Was fällt dir ein, wenn es darum geht, was dir in Beziehungen fehlt? Was fehlt dir am meisten?

Oder formulieren wir es doch lieber so:

 

Was sind deine größten Wünsche?

 

Herzenergie im Fluß 2

 

Aus meiner Praxis kenne ich besonders sehnlich die folgenden:

 

  • Kommunikation  –  Miteinander sprechen, offener Austausch, Ehrlichkeit
  • Sicherheit  –  Wärme, Respekt, Würdigung, Angenommensein, Freiheit und Dankbarkeit
  • Anwesend sein  –  Nähe, Vertrauen, Berührung, Mitgefühl   –   Zärtlichkeit und Intimität
  • Stabilität  –  Besinnung auf gemeinsames Fundament, Einnehmen des eigenen Platzes, Bereitschaft zu Selbsterforschung und Zufriedenheit in sich selbst
  • Ausrichtung nach vorn  –  Beachtung der Spielregeln von Beziehung und Geschmeidiger Wechsel im Führen entsprechend den jeweiligen Stärken
  • Verbundenheit und Verbindlichkeit im Alltag  –  Erlaubnis und Bereitschaft zu Entwicklung und Wachstum, Erlaubnis und Bereitschaft zum Heilen, Erlaubnis und Bereitschaft zur Verbundenheit mit der Quelle des Lebens

 

Wie können diese Wünsche leben?

Meine Erfahrung ist, daß unsere Beziehungen eigene Räume und eine Angebundenheit an die Quelle des Lebens brauchen.
Heute soll es zunächst hauptsächlich um die (äußeren) Räume gehen.

Damit meine ich, wir müssen unseren Beziehungen Raum zugestehen, damit sie sich entfalten können.

 

southern-pinwheel-galaxy-1236300_1280

 

Für Paare könnte es z.B. zum Einstieg so aussehen:

1 Mal pro Tag schenken sie sich ein paar kostbare / köstliche Minuten ganz für sich, wo  ALLES  andere zurücktreten muß.

1 Mal pro Woche machen sie etwas Schönes nur zu zweit, entweder so etwas wie Tanzen gehen, Tennis spielen, Wandern, Entspannen, Musik hören, Baden,  u.ä., oder jede Woche eine gemeinsame variierende Unternehmung

und 1 Mal pro Woche setzen sie sich zusammen und sprechen über sich, über ihre Beziehung, über das, was seit dem letzten Austausch gut lief, und über das, was aufgekommen ist und gemeinsame Beachtung braucht.

(Übrigens, diese 1 Mal pro Woche-Angaben sind Mindest-Angaben – smile!)

Diese Punkte lassen sich natürlich auch kombinieren. So kenne ich z.B. ein Paar, daß jede Woche Freitag zuerst wandern und anschließend essen geht, und sich dabei dann nur über ihre Beziehung austauscht. (Vorteil: in der Öffentlichkeit haben die beiden mehr Selbstbeherrschung – smile – und schreien sich z.B. nicht so schnell an, wenn es haarig wird – gelle?!).

Das läßt sich auch auf Familien- und Freundschaftbeziehungen übertragen. Kinder z.B. lieben es, wenn man regelmäßig etwas nur mit einem Kind unternimmt, wenn das Kind wählen darf, was gemacht wird. Es ist noch besser, wenn es zusätzlich zu extra Zeiten Raum gibt z.B. für Kuscheln, Geschichten lesen bzw. erzählen, sich aussprechen und Kummer oder Beschwerden anbringen! Und Achtung: es macht viel Sinn und ist gar nicht soooo schwer, wenn dabei besonders auch Beschwerden über uns erlaubt sind und ernst genommen werden.

 

Ein besonderes Bonbon – Eintauchen in die Inneren Räume

Man kann auch jederzeit einfach zusammen in die Inneren Räume tauchen, es ist gar nicht so schwer, vielleicht zunächst nur etwas ungewohnt?

z.B. gemeinsam ein bißchen still werden, nach Innen sinken, gemeinsam atmen.

Unbedingt ausprobieren:

Besonders prima finden Viele, zusammen „Liebe atmen“, damit meine ich, daß entweder einer seine Liebe sendet, der andere empfängt diese Liebe beim Atmen, oder beide senden und empfangen gleichzeitig – je nach Verfassung und Situation.

Dadurch bekommt man „die Spitze seines Fliegers“ (und/oder die Spitze des „Beziehungsfliegers“) leichter wieder nach oben! … und es tut beiden auch gut.

 

Vorteile eines Beziehungsraumes

Wir wollen doch, daß unsere Beziehungen gedeihen, nicht wahr? Also braucht jede Beziehungsblume auch ihren Platz in unserem Zeit-Garten, wo sie sich frei entfalten, gedeihen und uns mit ihren Blüten und Früchten überraschen kann.

Diese Räume entstehen im Außen, indem wir uns miteinander verabreden. Im Innern können wir feststellen, gibt es diese Räume bereits, und wir können lernen, sie zu besuchen und zu klären.

 

love-1157212_1280

 

Aus meiner Erfahrung ist momentan der größte Vorteil regelmäßiger Verabredungen im Außen, daß es unseren Beziehungen Schutz und Chancen gibt, so daß die ihnen innewohnende Liebe auch wirklich zum Tragen kommt.

Es erübrigt sich auf diese Weise z.B. viel Streit und sonstiges „Gemetzel“ im Alltag und seinen Abläufen, weil jeder Beteiligte weiß, daß das, was ihn beschäftigt oder stört, zu festgelegter Stunde angesprochen werden kann, und diese auch nicht zu lange hin ist.
(In turbulenten Phasen kann man natürlich auch vereinbaren, 2 Termine pro Woche anzusetzen, oder einen außergewöhnlichen Termin beantragen, aber Vorsicht, das sollte man nicht ausleihern! Denn schließlich braucht es i.d.R. etwas Zeit, bis man Vorkommnisse verdaut hat und seine Wünsche daraus gefunden hat.)

Dort – in diese verabredeten Räume – gehört alles, was wir in uns an Wünschen so finden, dann auch hin, hat seinen festen Platz und ist erwünscht. Nach ein bißchen Übung ist es vielleicht sogar begehrt und äußerst segensreich!

Außerdem ist es wie gesagt gut, ein bißchen Abstand zu gewinnen, die Wogen können sich wieder glätten, jeder kann wieder zu sich kommen, über seinen Anteil am Geschehen nachspüren und sich besinnen. Wenn man sofort aus einer Getroffenheit reagiert, reagiert man oft über, oder man verstummt und erstarrt, man schnappt ein, zieht sich zurück, usw.

(Alles wohlbekannt, weit verbreitet, 100e Male erlebt und nicht hilfreich, nicht wahr?)

Neben den äußeren Räumen ist es zusätzlich auch notwendig, daß wir uns wieder angewöhnen, auch unsere inneren Räume regelmäßig zu besuchen und die dort im Innern angelegten Räume unserer Beziehungen zu klären, aufzuräumen und zu pflegen. (Dazu werde ich bald noch extra schreiben)

 

Der eigentliche Sinn von „Dates“

Der  größte Vorteil äußerer Räume und Verabredungen ist, daß wir uns einen Schatz von schönen gemeinsamen Stunden aufbauen und immer wieder real freudige Zeit miteinander sind, was jedem Einzelnen und unseren Beziehungen enorm gut tut und das Leben insgesamt leichter, schöner, reicher, freudiger, samtiger macht.

So wie Leben auch eigentlich gemeint ist!

 

Einbettung und Getragensein vom Großen Ganzen

Aus meiner Sicht stellen wir unsere Beziehungen durch die Errichtung und Pflege eines liebevollen Beziehungsraumes (im Außen durch Dates und Austausch über unsere Beziehung, im Innern durch Hineintauchen, Wahrnehmen, Klären und Gestalten) u.a. einer größeren natürlichen Ordnung anheim, und können uns auch darauf verlassen, daß diese liebevolle Ordnung uns und unsere Beziehungen trägt und hält.

Um zu veranschaulichen, was ich damit meine, lade ich dich ein, das folgende Bild und seinen Hintergrund einmal auf dich wirken zu lassen.

 

 

Hartmut Warm hat über bestimmte Computer-Animation Bewegungsfiguren der Himmelskörper hergestellt. Hier sieht man die Bewegung zwischen Venus und Erde über ca. 240 Jahre hinweg übereinandergezeichnet! (Nähere Informationen findest du hier www.keplerstern.de , mit freundlicher Genehmigung Keplerstern Verlag) (Detailliertere Erläuterung des Bildes, PDF-Datei)

Ich bin immer wieder schier begeistert, daß ausgerechnet

die Venus uns eine Rose an den Himmel malt mit ihren Kreisen um uns herum!

Für mich ist das eine tolle Veranschaulichung und ein sichtbares Beispiel dafür, daß wir von kosmischen Kräften der Liebe so zärtlich umgeben und immer liebevoll eingehüllt sind.

 

Wir dürfen der Liebe vertrauen

Wenn wir gaaaanz ehrlich mit uns sind, tragen wir alle in uns ein fühlbares Wissen, daß die Liebe die stärkste Kraft im Universum ist. Und daß sie auch unsere Beziehungen wieder heil durch alle Klippen und Strudel tragen und heilen will.

Machst du mit, vertraust du dieser wundervollen Kraft?

Dein Partner / deine Partnerin, deine Familie, deine Freunde, deine Kollegen werden es dir danken!

Es kann dein Beitrag sein zu einer neuen Welt, zur neuen Erde!!!!

 

Liebe für dich

 

 

Bildquelle 1:  Iris Rausch auf https://www.facebook.com/iris.rausch.color.energy/
Bildquelle 2, 3 und 5:  Pixabay
Bildquelle 4:  www.keplerstern.de – Bildergalerie Bild 10


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.