Hier fängt etwas an
Hier wird etwas möglich
Du bist eingeladen
Es gibt eine Wahl

"NEUIGKEITEN !

Im Oktober beginnt das Online-Forum

" Raum für Dich "

Hier kannst du dich schon jetzt auf die Interessentenliste setzen ... und nähere Infos finden!

 

Meine AUDIOS für Dich

Lern mich kennen  - ca. 4 Min.

Atemerfahrung "Laß dich bei dir ankommen" - ca. 15 Min.
(kostenlose Downloads)

 

Besuch mich auch auf Facebook

Mariama Hense - Die Lebensschule

Mondschale mit Venus

Ankündigung 1

Einweihung in die Magie des Schoßraums

Mein neues Buch ist fast fertig!
… und die nächste Webinar-Reihe rund um die Aktivierung unserer Schöpfungskraft beginnt Ende Januar 2021!

Hier kannst du dich vormerken lassen. Start: Donnerstag, 28.1.21 von 20.00 – 21.30 über zoom, je 25,- pro Abend 1 x im Monat. Näheres hier

 

Ankündigung 2

Raum für deine Weiblichkeit

Red Tents in every neighbourhood
1 x pro Monat zusammenkommen & in unsere Weiblichkeit eintauchen – zunächst nur für Frauen
Beginn:
Mittwoch 18.11.20  um 20.00 – 21.30
je 25,- pro Abend   Hier anmelden!

Sprechen mit Gefühl



Meine Angebote rund um den stillen Mediator für liebevolle Kommunikation:
Das HerzSprechen-Set®

1 x pro Monat meine News für Dich

Jetzt auch für Dich!

flow-t-5


Mein E-Book ist fertig!

Leitfaden Herzensgespräche

Der liebevolle Weg, in nahen Beziehungen
miteinander zu sprechen


Angebot Paargespräche

Einführungspreis verlängert!

 
Klimawandel in Beziehungen durch 3 – 5 Paargespräche
 
Eine Neuausrichtung für deine Partnerschaft

Besuch mich auch auf Facebook

Archive

Wie es gelingt, sanft mit dir zu sein

02. Aug. 2015

Ich habe bemerkt, daß ich immer noch neue Wege entdecke, sanft mit mir zu sein.
Gerade in den letzten Wochen, wo Viele von uns, mich eingenommen, durch Täler gingen, haben sich mir auch viele weitere, noch einfachere Möglichkeiten des Sanftseins mit mir selbst gezeigt.

Ich will einfach mal ein paar vorstellen. Vielleicht fällt dir auf, daß je nachdem, wo du gerade bist, das Eine oder Andere besser paßt.

10 Möglichkeiten, sanft mit dir zu sein

Fangen wir doch mit dem gerade Naheliegensten an:

(1)  Ein Rehkitz im Sommergras

Magst du einen Blick auf das nebenstehende Foto werfen? Laß dich doch einfach mal von ihm berühren. Erreicht es dein Herz? Spür, wie du weicher wirst, laß es zu …

(2)  Was will dich gerade erreichen?

Ich habe herausgefunden, daß die erste Hilfe für die passende Unterstützung immer schon da ist, auf mich wartet.

Was ist es gerade für dich?

Dein Wohlfühlplatz, zu dem du hingehen kannst?
Eine kuschelige Decke, die du dir holen kannst?
Ein Blick aus dem Fenster, oder in den Garten, den du dir gönnen kannst?
Der Sonnenstrahl, der ins Zimmer fällt, den du wahrnehmen kannst?
oder umgekehrt, der Regen, der etwas in dir zum Fließen bringen möchte?
Ein warmer Tee, den du dir bereiten (lassen) kannst?
Ein liebevoller Blick – life oder von einem Foto, einem Bild, der dich erreichen möchte?
Öffne dich dafür … , wenn du magst …

(3)  Dich zeigen

Ich lade dich ein, dir eine Umgebung zu finden, wo du sein kannst wie du bist.

  • Vielleicht im Wald an einen Baum lehnen?
  • Vielleicht eineN FreundIn anrufen?
  • Oder deineN PartnerIn, ein Familienmitglied um eine Umarmung bitten?
  • Vielleicht nur einen  Moment innehalten (notfalls, indem du einfach auf die Toilette gehst, denn da bist du für dich)
  • … …

und dich erst mal dir selbst zeigen?

(4)  Wie geht es dir?

Wenn du dann bei dir bist, nimm wahr, wie es dir gerade wirklich geht.
Was ist im Innern los? Was möchte gesehen und gehört werden?
Was braucht deine Aufmerksamkeit? Worum geht es gerade?
Sei für einen Moment mit dem, was ist, lehn dich zurück, und nimm es einfach nur wahr …

(Ein Geheim-Tipp: Es muß nicht immer alles nur angenehm sein. Du kannst auch das Unangenehme, oder das Intensive, einfach mal da sein lassen und wahrnehmen. Stimmt´s?
Und?
Spürst du, wie gut das tun kann? Und wie es sich dann anfängt zu verwandeln?)

(5)  Die Liebe annehmen, die da ist

Weißt du, was mir aufgefallen ist?!
Jede Aufregung, jedes Problem, jede Herausforderung, jeder Schmerz, jede Angst, … ist immer schon eingehüllt von Liebe und Gnade.
Und das Wunder ist: beides wird zugänglich über deinen Atem.

Magst du dich das mal wahrnehmen lassen?
Die Frage an dich ist: darf diese Liebe dich erreichen?

Okay? Dann nimm ein paar weiche Atemzüge und tauche in den Fluß des Atems, und bleib dabei, komm immer wieder zurück zu deinem Atem, bis du wirklich drin schwimmst …

Probier es aus

Das waren nun die ersten 5 Möglichkeiten. Sie können jede für sich helfen, sanfter mit dir zu sein.
oder
sie können auch als eine Schrittfolge durchlaufen werden.
Probier es aus … Und im nächsten Blog-Beitrag geht es weiter mit …

Die nächsten 5 Möglichkeiten

  • Bitte um Hilfe
  • Zu dir halten
  • Aufgeben
  • Abstand nehmen
  • Nichts tun

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.