Hier fängt etwas an
Hier wird etwas möglich
Du bist eingeladen
Es gibt eine Wahl

Über mich

Ich bin Dipl.-Psych., PPT, Trauma- und Kreativtherapeutin, Erforscherin der Inneren Welt und Gründerin der Lebensschule.

Ich begleite dich bei Übergängen, Entwicklungsschritten und Bewußtwerdungsprozessen durch die Wogen und Stürme der Veränderung

 

Du kannst

  • aus Krisen gestärkt hervorgehen
  • dich mit deiner inneren Wahrheit
    verbinden
  • in dein eigenes Leben finden

 

Bild 022

Fortlaufende
Telefon-Gruppen:

Gruppe 1
Laß dich halten

Gruppe 2
Finde in deine natürliche Balance

Ankündigung 1

Einweihung in die Magie des Schoßraums

Mein neues Buch ist fast fertig!
… und die nächste Webinar-Reihe rund um die Aktivierung unserer Schöpfungskraft beginnt Ende Januar 2021!

Hier kannst du dich vormerken lassen. Start: Donnerstag, 28.1.21 von 20.00 – 21.30 über zoom, je 25,- pro Abend 1 x im Monat. Näheres hier

 

Ankündigung 2

Raum für deine Weiblichkeit

Red Tents in every neighbourhood
1 x pro Monat zusammenkommen & in unsere Weiblichkeit eintauchen – zunächst nur für Frauen
Beginn:
Mittwoch 18.11.20  um 20.00 – 21.30
je 25,- pro Abend   Hier anmelden!

Sprechen mit Gefühl



Meine Angebote rund um den stillen Mediator für liebevolle Kommunikation:
Das HerzSprechen-Set®

1 x pro Monat meine News für Dich

    Jetzt auch für Dich!

    flow-t-5


    Mein E-Book ist fertig!

    Leitfaden Herzensgespräche

    Der liebevolle Weg, in nahen Beziehungen
    miteinander zu sprechen


    Angebot Paargespräche

    Einführungspreis verlängert!

     
    Klimawandel in Beziehungen durch 3 – 5 Paargespräche
     
    Eine Neuausrichtung für deine Partnerschaft

    Besuch mich auch auf Facebook

    Archive

    Was tun, wenn es herausfordernd wird?

    03. Aug. 2014

    Diese Frage habe ich mir lange immer wieder gestellt. Ich spürte instinktiv, es muß einen wirklich hilfreichen und praktikablen Weg geben,

    wenn Innere Not aufkommt

     

     

    – z.B. wenn dir etwas entgegenkommt,
    das etwas in dir aufrührt oder triggert

    – z.B. wenn dir Jemand entgegenkommt,
    der sich – bewußt oder unbewußt –
    nicht angemessen verhält

    – z.B. wenn du nicht weiter weißt, den nächsten Schritt nicht findest, Überforderung sich breit macht

     

     

    Ich glaube, daß diese Frage sehr wichtig ist, und – ich glaube, daß ich inzwischen auch eine ganz neue Antwort gefunden habe, eine, die wirklich hilft. Magst du es mal ausprobieren?

     

    Was hilft wirklich?

    Was hilft wirklich, wenn Schmerz, Angst, Wut, Enttäuschung, Eifersucht, Hilflosigkeit, Ausgeliefertsein u.ä. im Innern aufkommt?

    • z.B. wenn das Gefühl, in der eigenen Mitte zu sein, schwindet und verlorengeht
    • z.B. wenn Panik ausbricht und es zu Um-sich-schlagen oder sonstigem Austeilen kommt
    • z.B. wenn Druck oder Ärger so stark werden, daß man ihn an anderen abläßt
    • z.B. wenn etwas in uns blockt, erstarrt, verstummt
    • z.B. wenn uns etwas überwältigt, überfordert oder wegkippen und aussteigen läßt

     

    Es gibt 3 Schritte, die ich gern mit dir teilen möchte:

     

    Schritt 1

    Einen Moment innehalten
    und einfach nur fühlen
    was du fühlst

    JA.  Du darfst dich zuallererst dir selbst zuwenden. Du darfst innehalten und dir einen Moment Zeit schenken, um wahrzunehmen, was du wahrnimmst.

    JA.  Du darfst bei dir selbst ankommen und bei dir sein.

    JA.  Du kannst lernen, zuerst nur mit dem zu sein, was gerade in dir ist.

    JA.  Du kannst der Fels in dieser inneren Brandung in dir sein und dich nicht mehr im Stich lassen damit.

    JA.  Du kannst da bleiben. Du kannst bei dir bleiben.

    JA.  Du kannst dich dem Gefühl annähern, das du  JETZT, in diesem Moment, gerade fühlst

    Probier es aus. Du kannst das. Und erlebe, was geschieht. Erlebe, daß allein das schon oft einen Unterschied macht.

     

    Schritt 2

    Deinem Gefühl,
    das du  JETZT  fühlst,
    begegnen

    Da dies ein so heilsamer Schritt ist, möchte ich dir nicht nur die Übungen zeigen, die diesen Schritt ermöglichen, sondern dich auch einladen, gemeinsam mit anderen in einer Tele-Gruppe das immer wieder zu üben, bis es für dich zu einer neuen Gewohnheit wird. Daß das ganz bequem von deinem Lieblingsplatz zuhause aus geht, und wie du teilnehmen kannst, liest du hier

     

    Schritt 3 

    Den Frieden in deinem Innern
    wahrnehmen und fließen lassen
    – statt in Rückzug u/o Angriff zu gehen

    Du brauchst nicht mehr gegen die aufkommenden Gefühle ankämpfen, um sie „weg zu bekommen“, du brauchst auch nicht mehr versuchen, aus ihnen raus zu kommen und vor ihnen zu fliehen, du brauchst sie nicht mehr zu übergehen oder in ihnen erstarren. Es gibt einen heilsamen dritten Weg, der zuerst in deinem Innern Frieden bringt, sich aber auch auf deine Umgebung ausweitet und den Frieden in deine Beziehungen trägt,
    sei es im Privaten Bereich, zu deinem Partner oder zu deinen Kindern, Freunden, Eltern, oder
    sei es im beruflichen oder gesellschaftlichen Bereich.

    In meiner Tele-Übungsgruppe „Laß dich halten & finde in deine Innere Balance“ werden wir für die nächsten 2 Monate jeden Donnerstag Abend von 20.00 bis 21.00 zudem etwas Besonderes angehen: wir werden ein wunderbares Fundament für den heilsamen Umgang mit Gefühlen legen. Wir werden zusammen ausprobieren, wie es sich anfühlt, bei idealen Eltern das nachzuholen, was bei unseren leiblichen Eltern nicht möglich war.

    Im August werden wir Erfahrungen machen mit den Qualitäten der nur guten mütterlichen Präsenz deiner Seele,  und
    im September werden wir die nur guten väterlichen Qualitäten deiner Seele erforschen. Näheres findest du hier.

    Wir machen uns dazu eine sehr erstaunliche Entdeckung der Hirnforschung zunutze, nämlich die Tatsache, daß unser Gehirn nicht unterscheidet zwischen tatsächlichem Geschehen und unserer Vorstellungskraft.

    Neugierig geworden?

    Es sind noch ein paar letzte Plätze frei geworden, willst du dabei sein? Dann melde dich bis Donnerstag Mittag um 15.00 an unter info@mariama-hense.de

     

    Ich freue mich über deine Erfahrungen im Umgang mit Gefühlen. Gern kannst du hier einen Beitrag einfügen


    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.